Einfache Finanzierungslösungen für Startups und Jungunternehmer

Die richtige Finanzierung von Startups ist auch in Zeiten des großen Erfolgs vieler Neugründungen nicht ganz einfach. Manchmal braucht man als Jungunternehmer einen kleinen Firmenkredit, um Skontovorteile zu nutzen oder Umlaufvermögen zu finanzieren Oder schlicht kleinere Lücken zu schließen, da das frische Firmenkonto im Allgemeinen ja kein Dispo, keine Überziehung erlaubt.

Viele Kleinunternehmer, Gründer und Startups machen alltäglich diese Erfahrung –haben Cashflow-Herausforderungen zu meistern. Und oft fehlt Kapital um gerade die ganz kurze Engpässen zu finanzieren. Dabei ist eine Zwischenfinanzierung von enormer Wichtigkeit, wenn etwa einmal die Zahlungsmoral der eigenen Kunden zu wünschen übrig lässt oder Waren gekauft werden müssen, aber etwa EC-Kartenbuchungen noch nicht eingegangen sind.

Eine Studie des Branchenverbandes Bitkom verdeutlichte schon vor längerer Zeit, wie schwer es für Gründer ist, ein Darlehen zu erhalten. Demnach beklagt jedes dritte Startup, dass Banken ihnen keine Kredite geben wollen. Knapp jedes fünfte Startup gab zudem an, dass die Kreditaufnahme aktuell immer schwieriger werde. Notwendiges Wachstum etwa durch kurzfristige Marketingmaßnahmen kann so schlicht nicht umgesetzt werden.

Kritisiert wurde in der Studie von 40 Prozent der befragten Startups und Jungunternehmer vor allem, dass die Banken immer mehr Kreditsicherheiten fordern, dass alles Geschäftliche noch detaillierter dokumentiert werden muss und sich die Anforderungen an Offenlegung und Eigenkapitalquote erhöht haben. Startups haben es in der Tat schon seit Jahren schwer, einen Kredit von ihrer Bank zu bekommen. Vor allem können sie in der Regel nicht mit den üblichen Sicherheiten aufwarten – sie haben innovative Ideen, aber deren Markterfolg lässt sich oft nur schwer voraussagen.

Wer unabhängig von Banken und Sparkassen kurzfristige Engpässe finanzieren oder notwendige Investitionen tätigen möchte, kann das in einem Rahmen von 1.000 bis 5.000 Euro bei Mahlstede Leasing in Barsinghausen bei Hannover schnell und unkompliziert bekommen. Das Unternehmen hat seit mehr als zehn Jahren Erfahrung mit Finanzierungen und Leasing in verschiedenen Branchen und hat sich jetzt den Problemen der Startups angenommen.
Die Bedingungen für eine solche Kurzfrist-Finanzierung sind recht einfach gehalten: Das Startup muss mindestens drei Monate tätig sein und seine Geschäftstätigkeit in Form einer positiven Entwicklung nachweisen. Dazu kommt eine betriebswirtschaftliche Auswertung und der Einblick in die Kontoauszüge – bei einer positiven Entscheidung wird die Rückzahlung der Darlehen üblicherweise über eine Laufzeit von 12 Raten angeboten. Es können aber auch problemlos längere Laufzeiten vereinbart werden.

Für Fragen stehen wir jederzeit gern zur Verfügung. –> Kontakt

2019-02-07T14:42:40+00:00